Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Dir gefällt die Seite?
Gib mir n Bier aus!

modellbau:planes:gofly_travel

GoFly Travel v2

Nun ja, den Anforderungstext konnte ich problemlos vom letzten Versuch übernehmen:

Die Suche geht weiter…. Wie immer bin ich mal wieder oder immer noch auf der Suche nach dem perfekten Urlaubskopter. Klar, die Gopro soll er tragen, aber wenn schon dann bitte auch mit Brushless Gimbal. Dann soll er recht gut transportabel sprich Faltbar sein und am besten mit meinen 3S2200er Akkus laufen.

Da der Travel v1 nicht so richtig fliegen wollte und mir das Gefummel und Ausrichten mit Schellen und Rohren zu doof war musste also was anderes Her.

Der neue Klappmechanismus von Black Manta und Black Snapper etc.. bei dem die Ausleger alle zur Mitte Klappen ist prima. Auch der neue FQuad von Warthox gefällt wegen seiner Einfachheit mir sehr gut.

Also Hirn an und CAD auf. Der Klappmechanismus sollte sich doch auch mit normalen 10er Alu Auslegern bauen lassen. Da die Ausleger arretieren sollten, ich aber keine Schellen Fräsen wollte (geht bei 4-Kant auch nicht so gut) musste was anderes her. Also wurde einfach die untere Centerplate in dem Bereich wo die Ausleger enden mit einer passenden 0.5mm Vertiefung versehen. Die Abstandshalter an denen der Ausleger anschlägt wurden von 10mm auf ca 9.5mm geschmirgelt und so rasten die Ausleger jetzt sehr schön in die Vertiefungen wenn sie gegen den Abstandshalter schlagen. Vielen Dank auch an Markus für das Fräsen der Centerplates, meine Fräse wollte gerade nicht so wie ich wollte…

An Komponenten wurde alles vom v1 recycelt. Die Nachträglich dafür angeschafften Emax-MT Motoren mit den passenden 10“ Löffeln, 12A Blue-Series Regler mit Simonk und eben das Naza-M Lite.

In der „Basis“ Ausführung wird er mit kleiner FPV-Cam, OSD und Sender wohl so bei 850g incl des 3S2200er liegen. Zusätzlich soll dann später mittels 2 12mm Heli-Heckrohren oben ein Halter für das Gopro3 BL-Gimbal und den größeren 3S3300er Akku aufgeklipst werden.

Die ersten Flugversuche mit dem Naza-M Lite waren gestern sehr erfolgversprechend. Ich hatte mit den 3S2200er Akkus teils bis zu 12 Minuten im ruhigen Flug.

Good News Everyone! So, es scheint als hätte ich das Problem des schwammigen fliegens gefunden und gelöst. Der Gute war einfach zu leicht… Nachdem ich jetzt mal die 200g die GoPro und Gimbal noch vorne bringen werden testweise rangepackt und dazu kleinere 9„ CFK Verstärkte Props montiert habe fliegt der Kopter jetzt mit den Defaults der Naza wie auf Schienen. Heute 2 von den 3S3300er Akkus verflogen und dabei jeweils über 12 min in der Luft gewesen. Kein Schlechter Wert bei der Kälte. Als Abschluss hab ich dann noch dne Obligatorischen Crash-Test gemacht. Im Rate Mode kurz unaufmerksam weil unterhalten und dann im schnellen Vorwärtsflug im Boden eingehakt da der Akku nicht mehr viel Dampf hatte. Der ganze Kopter hat 3-4m Rad geschlagen und die Ausleger sind brav aus den Arretierungen geclickt. Außer 4 Props und etwas Dreck keine Schäden. Hätten wir das auch erledigt. Bin sehr zufrieden!

Gewicht liegt mit Gimbal und dem 3S3300 jetzt bei ca 1200g.

So, das Gimbal ist fertig und montiert! Es handelt sich um eine Abwandlung des Gimbals und Gehäuses von Martinez Y6 Kopter mit passender Halterung für an den GoFly Travel v2. Das Ding hängt auf 4 kleinen Silikonkissen auf den beiden 12mm CFK Rohren und wird mit 4 Gummis um die Rohre gehalten. Die kleine BL-Gimbal-Platine hängt hintem am Gimbal. Zusätzlich wurde die normale CCD Cam eine Etage nach unten gesetzt damit sie bei montiertem Gimbal durch dieses hindurch schauen kann. Mal sehen ob das das Sichtfeld zu viel einschränkt. Wenn ja kann die CCD alternativ auf dem Gimbal über den Rohren montiert werden.

So, hier noch die DXF Datei des Kopters für Nachbauer: gofly_travel_v2.zip Bitte auch die Lizenz beachten: Creative Commons: Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland (CC BY-NC-SA 3.0 DE), sprich Nachbauten NUR Privat und wer will darf mir auch gerne was zur Aufbesserung der Hobbykasse spenden (Paypal Button ist oben links ;_) ).


Da ich mehrfach gefragt wurde was so ein Rahmen denn kostet möchte ich mal kurz die Materialkosten auflisten. Gerade bei den Kosten fürs GFK sind da doch immer einige erstaunt das das gar nicht teuer ist. Versandkosten sind außen vor da man eh alle Nase lang wo bestellt und das im Idealfall mit mehreren Leuten. Deshalb lassen sich diese nicht auf ein Projekt runter brechen. Arbeitszeit wird natürlich im Hobby auch nicht gerechnet ;_)

Und wer will eben noch für oben auf:

Fotos:

GoFly Travel

Die Suche geht weiter…. Wie immer bin ich mal wieder oder immer noch auf der Suche nach dem perfekten Urlaubskopter. Klar, die Gopro soll er tragen, aber wenn schon dann bitte auch mit Brushless Gimbal. Dann soll er recht gut transportabel sprich Faltbar sein und am besten mit meinen 3S2200er Akkus laufen.

Blick ins Lager und auf den Kopterfriedhof - mal sehen was wir noch da haben. da liegt noch ein alter Frame mit fast neuen 50g A28L Motoren, sollte an 3S und 9-10“ recht viel Schub bringen. Da die Motoren bereits auf Haltern für 12mm Rohr stecken und auch nicht mehr runter wollen bekommt der neue Kopter also auch 12er Arme. Es liegen noch ein paar 450er Heckrohre aus Alu und Carbon rum die auch gut passen sollten, Armlänge wird ein halbes Heckrohr um den Verschnitt zu minimieren - der Kopter soll ja klein bleiben.

Als Flightcontrol kommt ein kleines Crius Multiwii incl i2c-gps-nav Platine und µBlox GPS zum Einsatz. Da auch noch ein kleines i2c OLED rumliegt wird das auch mit eingeplant. Dazu noch 4 12A Regler mit Simonk.

soweit so gut, also ran ans CAD und einen Frame gezeichnet, Vorgabe wie oben und es soll möglichst wenig an Kabeln und Elektronik zu sehen sein. Also 2 1,5mm GFK Centerplates mit 15mm Abstand, Regler und FC dazwischen und oben rauf ne 0,5mm GFK Abdeckung aus der nur GPS, LCD und LED rausschauen. Schellen und Clips für das 12er Rohr werden aus 10mm POM gefräst.

Das Brushless-Gimbal und passende GoPro Case wurden nach den Plänen von Martinez aus der FPV-Community gefräst und mit einem POM Teil vorne angeflanscht.

Leider wollte der Kopter nicht richtig gut fliegen, zuerst dachte ich es wären die Motoren, also diese gegen die Emax-MT getauscht, dann die Crius gegen das Naza-Lite getauscht und trotzdem wollte er nicht soo dolle. Das Fix montierte Gimbal machte auch Ärger und vibrierte sehr Stark. Außerdem war er nach dem klappen doch größer als gewollt… Versuch Gescheitert, Weiter mit dem nächsten: GoFly Travel v2

Fotos:

Links:


Ich garantiere bei meinen Bauberichten und Teilelisten keine Vollständigkeit etc...es wird aus den Teilen gebastelt die gerade herumliegen.
Bitte keine Anfragen zum Bau/Fräsen von Frames, Teilen oder sonstigen Aufträgen. Ich betreibe die Seite rein als Hobby und nutze die zur Verfügung stehende Zeit gerne für meine eigenen Projekte.
Bei einigen Projekten werde ich zu gegebener Zeit die Pläne veröffentlichen - aber auch hier lasse ich mich ungern hetzten ;-)

No waranties for completeness of any contructions, part lists etc.. I build from party i have just lying around in my workshop.
Please, No requests to buy frames, builds, etc.. I run this page in my spare-time and as hobby only. Want to keep my free time to work on my own projects - sorry
I will release the plans for some build at some point in time, but again, please don't ask for unreleased plans, i don't want to get rushed ;-)

modellbau/planes/gofly_travel.txt · Zuletzt geändert: 2016/01/27 von hermenj