Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Dir gefällt die Seite?
Gib mir n Bier aus!

modellbau:planes:orionv3

Orion v3 2009

Fixer 2m Allrounder von Lindinger.

Da es am letzten Wochenende den Orion beim Lindinger zu einem Sehr sehr guten Kurs in einer Sonderaktion gab und ich eh auf der Suche nach einem schnellen Segler war wurde das Ding bestellt. Verbaut werden nur Teile die sich noch im mittlerweile recht umfangreichen Lager zu-hause fanden.

Bau: Gestern habe ich schon mal die Servos-Kabel eingezogen sowie den Rumpf längs und bei der Flächenaufnahme mit CFK Rowings verstärkt - wiegt kaum was und schadet sicher nix. Der Motor passt auch entgegen meiner Befürchtungen incl Kabel prima in den Rumpf, sogar die Bohrungen am Spant passen. Heute Abend werden die Servos verklebt, Fläche und Leitwerk an den Schrauben verstärkt und die Akkubefestigung angebracht. Dann noch Decals rauf, auswiegen und einstellen. Wenn alles klappt geht er am Donnerstag in die Luft…..

Erstflug: Tja, was soll ich sagen, Erstflug war sehr Erfolgreich, flog ohne Trimmen super stabil und neutral. Anstechen kein Problem, Speed wurde sehr schön mitgenommen. Der Motor reicht gut für senkrechtes Steigen, könnte aber wie immer mehr bringen, da er kalt blieb kann wohl noch n größerer Prop rauf. Landung auch ohne Klappen kein Problem auf unserem Platz, man konnte ihn schön langsam machen und einfach aus-hungern. 2. Landung mit Klappen dann noch besser und was kürzer.

Crash Beim 3. Flug dann nach dem Anstechen über dem Platz ne Rolle geflogen, wieder 50m geradeaus und dann zu Seite abgedreht. auf einmal dreht er sich einfach weiter, legt sich auf den Kopf und Krach relativ flach in die Büsche neben dem Platz. Rumpf lag ca 5-10m von der Fläche entfernt und hat keinen Kratzer. Die Fläche ist scheinbar an 2 Ästen hängen geblieben und ist auf einer Seite beim QR-Servo gebrochen, auf der anderen etwas weiter außen bis 2/3 Tiefe aufgeschlitzt. SCHEI…. Tja, ich hoffe es gibt die Fläche als Ersatzteil, hab mal Lindinger und Schweighofer angemailt, Reparieren der Styro-Balsa kommt kaum in Frage. sollte notfalls auch möglich sein.

Reparatur: So ich habe mal angefangen die Flächen zu reparieren…Folie ist ab,Eine Seite glatter Bruch beim QR-Servo, genau da wo der Kiefernholm zu Ende ist. Ich hab die Fläche hier mit 2k Harz verklebt, macht so schon wieder nen recht guten Eindruck, zusätzlich wollte ich noch oben und unten ne Lage dünnes GFK Gewebe mit 2k rüberpinseln. Andere Seite hat einen Trümmerschlitz über 2/3 der Tiefe im äußeren Bereich der Fläche, es feht sowohl Balsa als Styro. Der Bereich wurde mit Ponal PU ausgeschäumt und wird wieder passend verschliffen. auch hier wollte ich danach ne Dünne Matte rüberkleben. So, Fläche ist fertig geklebt und mit Gewebe verstärkt, is bretthart jetzt. Heute nochmal überschleifen und hoffentlich wenn die Folie da ist neu bebügeln. Und so schauts jetzt aus: Steckung im Rumpf mit Epoxi und Rowing von innen verstärkt, Flächen aufgefüllt, mit Matte belegt und verschliffen. Sieht alles noch wild aus, is aber bombenfest und recht glatt. Noch bebügeln und er fliegt wieder…

Wiederauferstehung So, heute morgen neu bebügelt (die HK/GiantCod Folie ist übrigens zu dem Preis sehr zu empfehlen!!) und gerade zwischen den Schauern noch 2 Akkus verflogen. Geht wieder wie vorher, scheint auch keine Festigkeitsprobleme zu haben. Momentan ist die Fläche komplett Rot oben und unten, das muss ich noch ändern. war echt schlecht zu erkennen was oben und unten ist.

Fehler gefunden Eben wieder sehr schön 3 Akkus mit dem Orion verflogen, geht wirklich wieder prima. Mit gesetzten Klappen kam er gegen den Wind einfach auf der Stelle runter. Dann auf einmal Schrecksekunde, null Steuerreaktion auf allen Rudern, Abfangbogen und halber Looping in ca 30m Höhe dann auf einmal wieder Reaktion - erstmal schnell runter damit. Ich dachte zuerst an einen Ausstieg des alten Akkus, aber der Vollgastest am Boden lief problemlos. Problemlos bis ich gegen das verbaute BEC kam, auf einmal wildes Ruderzucken, Wackler im BEC…..denke damit hat sich auch der Grund für den ersten Absturz gefunden. Glück gehabt! Das Ding wird sofort getauscht…..Ich überlege noch evtl das Seitenruder abzutrennen und als Leitwerk anzusteuern. So ganz ohne Seite is doch komisch. Mit de mDremel abtrennen, Balsaleiste rein auf beiden Seiten und dann anscharnieren soltle ja gehen. Aber wenn dann nach dem Großen Urlaub, jetzt ist erstmal gut 3 Wochen Baupause.

Kleines Update Der Orion lebt noch und hat mittlerweile schon einiges an Stunden auf dem Buckel. Ich fliege ihn oft und gerne weil er einfach gut zu handhaben ist - Mein EG Ersatz Quasi. Auch bei Wind und am Hang macht das Ding Spass!

Fotos:


Ich garantiere bei meinen Bauberichten und Teilelisten keine Vollständigkeit etc...es wird aus den Teilen gebastelt die gerade herumliegen.
Bitte keine Anfragen zum Bau/Fräsen von Frames, Teilen oder sonstigen Aufträgen. Ich betreibe die Seite rein als Hobby und nutze die zur Verfügung stehende Zeit gerne für meine eigenen Projekte.
Bei einigen Projekten werde ich zu gegebener Zeit die Pläne veröffentlichen - aber auch hier lasse ich mich ungern hetzten ;-)

No waranties for completeness of any contructions, part lists etc.. I build from party i have just lying around in my workshop.
Please, No requests to buy frames, builds, etc.. I run this page in my spare-time and as hobby only. Want to keep my free time to work on my own projects - sorry
I will release the plans for some build at some point in time, but again, please don't ask for unreleased plans, i don't want to get rushed ;-)

modellbau/planes/orionv3.txt · Zuletzt geändert: 2015/01/29 (Externe Bearbeitung)